Unsere Arbeit

CHEM Trust hat sich dem Ziel verschrieben, die Zusammenhänge zwischen Chemikalien und dem Auftreten von umweltbedingten Krankheiten bei Menschen und Tieren besser zu verstehen und arbeitet dabei eng mit Wissenschaftlern und politischen Entscheidungsträgern zusammen. Die gewonnen Erkenntnisse verwendet CHEM Trust, um daraus notwendige Maßnahmen im Bereich der Gesundheitspolitik und Chemikaliengesetzgebung abzuleiten. Unsere Bemühungen sollen zu einer langfristigen Verbesserung der Umwelt und der Gesundheit von Menschen und Tieren führen.

Wir sind ein akkreditierter Interessenvertreter bei der Europäischen Chemikalien Agentur (ECHA) und darin aktives Mitglied der Expertengruppe für endokrine Disruptoren.

CHEM Trust verfolgt als Stakeholder-Organisation die Aktivitäten der europaweiten Initiative zum Human-Biomonitoring HBM4EU – Science and Policy for a Healthy Future. In diesem Rahmen machen wir die Ergebnisse einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich, siehe z.B. unseren Artikel zu einem HBM4EU-Workshop über Phthalate und Bisphenole.

Ferner ist CHEM Trust Europe Mitglied der Koalition „EDC-freies Europa„, des Europäisches Umweltbüros  (EEB) und des Netzwerkes zur Eliminierung von persistenten, organischen Schadstoffen (IPEN).