Skip to main content

Wir halten regelmäßig Vorträge und beteiligen uns an Diskussionen rund um schädliche Chemikalien und ihre Regulierung. Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht.

Expertenforum „Global Environmental Compliance“

15. Februar 2024

Bei dieser Veranstaltung des Fraunhofer IPA sprach unsere wissenschaftliche Referentin Antonia Reihlen darüber, dass die EU-Chemikalienverordnung REACH in ihrer jetzigen Form nicht verhindern konnte, dass Mensch und Umwelt unter anderem mit PFAS und Phthalaten in besorgniserregenden Konzentrationen belastet sind. Sie stellte die Studie „Waiting for REACH“ vor, die ebenfalls verdeutlicht, dass wir dringend eine REACH-Reform brauchen.

Präsentation ansehen

Planetary Health Forum 2023

30. November 2023

Die Chemikalienbelastung hat die Grenze unseres Planeten bereits überschritten – was bedeutet das konkret und was muss dagegen getan werden? Dazu hat unsere wissenschaftliche Referentin Antonia Reihlen beim Planetary Health Forum 2023 im Rahmen des Workshops „Umweltverschmutzung durch Chemikalien und Arzneimittel“ einen Vortrag gehalten.

Der Workshop wurde auch im Livestream auf YouTube übertragen. Die Aufzeichnung können Sie sich hier anschauen (ab 4:41:00).

Thumbnail © Ban Mangelsdorf

Präsentation ansehen

1. Stakeholder-Dialog vom deutschen PARC National Hub

20. November 2023

Am 20. November fand der erste Austausch zwischen Behörden, NGOs und anderen Stakeholdern im deutschen PARC National Hub statt. PARC (Partnership for the Assessment of Risks from Chemicals) ist eine Initiative der EU und soll die Forschung vorantreiben, mehr Wissen verbreiten und neue Methoden und Kapazitäten schaffen, um Chemikalien zu erkennen, ihre möglichen Gefahren einzuschätzen und Mensch und Umwelt zu schützen.

CHEM Trust ist schon seit der Planungsphase aktiv an PARC beteiligt. Unsere wissenschaftliche Referentin Antonia Reihlen hat an dem Dialog teilgenommen und einen Impulsvortrag gehalten.

Thumbnail © Florian Schulze

Präsentation ansehen

Ringvorlesung Global Challenges 2023 der Technischen Universität Darmstadt

Wie wir mit dem Gift leben – Chemikalien und Materialien in unserer Umwelt

10. Juli 2023

Wie wissen wir, welche Chemikalien wann für wen gefährlich sind? Wie entsorgen wir sie? Und wie schützen wir uns und unsere Umwelt vor ihnen? Diese und mehr Fragen wurden in der Ringvorlesung Global Challenges 2023 an der Technischen Universität Darmstadt behandelt.

Zum Abschluss der Vorlesungsreihe fand eine Podiumsdiskussion in der Schader Stiftung statt. Unsere wissenschaftliche Referentin Antonia Reihlen war vor Ort und hat CHEM Trust vorgestellt und unsere Arbeit erläutert.

Präsentation ansehen

Die EU-PFAS Beschränkung: Online-Seminar mit Prof. Dr. Armin Grau

30. Mai 2023

Im Rahmen des „HBM-NGO„-Projekts haben unsere Vorstandsvorsitzende Dr. Ninja Reineke und wissenschaftliche Referentin Antonia Reihlen ein Webinar mit Prof. Dr. Armin Grau rund um PFAS veranstaltet. Es ging unter anderem um die Probleme mit den giftigen „Ewigkeitschemikalien“ und um Regulierungsansätze.

Präsentation ansehen

BLAC-Kongress „Chemikalienpolitik im Dialog“

Mehr Schutz vor endokrinen Disruptoren – es gibt viel zu tun!

20. September 2022

Am 20. und 21. September nahm CHEM Trust Europe am Kongress „Chemikalienpolitik im Dialog“ teil, veranstaltet von der Bund/Länder-Arbeitsgemeinschaft Chemikaliensicherheit (BLAC) und dem Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz in Zusammenarbeit mit der Goethe Universität Frankfurt und dem Mercator Science-Policy Fellowship-Programm der Rhein-Main Universitäten.

In unserem Vortrag unterstrichen wir die Notwendigkeit, zügig Maßnahmen in Deutschland umzusetzen, um die Belastung mit hormonell schädigenden und anderweitig problematischen Chemikalien zu verringern. Die Präsentationsfolien finden Sie weiter unten, eine detailliertere Rückschau hier.

Präsentation ansehen